"Die Bauern sind unsere Aborigines"
Interview: Chris de Stoop ist Schriftsteller und Teilzeitbauer. In dem Buch "Das ist mein Hof" lenkt er den Blick auf die Zerstörung ländlicher Kulturlandschaften. In den Niederlanden ein Bestseller, ist es nun auf Deutsch erschienen.mehr…
Erschienen in der Stuttgarter Zeitung

Das stille Elend
Wohnungsnot: Der Winter steht vor der Tür und die Zahl der Obdachlosen erreicht ein neues Rekordhoch. Das Problem wächst seit zwei Jahrzehnten in die Mittelschicht hinein. Ein großer Aufschrei bleibt dennoch aus. Warum eigentlich? mehr…
Erschienen in der Stuttgarter Zeitung

Rückfall in die Vormoderne
In der Ostukraine sprechen die Waffen, in vielen Regionen der Europäischen Union dagegen kämpfen Separatisten mit friedlichen Mitteln für die Unabhängigkeit bestimmter Landesteile. Harmlose Heimatromantik ist das nicht. Es gefährdet vielmehr unsere Friedensordnung. mehr…
Erschienen in der Stuttgarter Zeitung

„Zerrissenheit ist die Essenz des Deutschen“
Die Philosophin, Autorin und TV-Moderatorin Thea Dorn spricht über die zerklüftete deutsche Seele, über die Musik als deutscheste aller Künste - und darüber, was an ihr selbst typisch deutsch ist. mehr…
Das Interview erschien in der Wiener Zeitung

Plötzlich arm
Ein Schicksal, das zunehmend auch gut situierte Frauen aus der Mittelschicht trifft. Viele versuchen, ihre Not so lange wie möglich vor der Außenwelt zu verbergen, und geraten so in eine seelische Abwärtsspirale aus Einsamkeit und Scham. mehr…
Der Report erschien in Brigitte Woman

„Mainstream nährt auch die Gegenkultur“
Der französische Soziologe und Medienforscher Frédéric Martel hat die globale Massenkultur erforscht und warnt: Europa verliert im Kampf um Inhalte und Weltanschauungen an Einfluss. Um gegenzusteuern, müssten wir mehr Mainstream produzieren. mehr…
Das Interview erschien in Cicero online

Rücke vor bis zur Schlossallee
Monopoly, das erfolgreichste Gesellschaftsspiel weltweit, steht für mehr als kapitalistische Raffgier und Zockermentalität. mehr…
Erschienen in der Badischen Zeitung

Wo Göring und Heß vor Gericht standen
Am 21. November wird das „Memorium Nürnberger Prozesse“ eröffnet. Das Museum in Nürnberg dokumentiert Entstehung, Verlauf und Wirkung der Kriegsverbrecherprozesse ab 1945. Durch sie wurden erstmals in der Geschichte die Täter von Kriegsverbrechen vor Gericht zur Rechenschaft gezogen. mehr…
Zur Eröffnung des Museums erschienen auf Cicero Online

Denken in Behältern
Dem Kulturwissenschaftler Alexander Klose gelingt es nicht, seine These von der Ausbreitung des „Container-Prinzips“ auf Lebensbereiche außerhalb der Logistik plausibel zu stützen. mehr…
Die Rezension ist erschienen in Kulturaustausch – Zeitschrift für internationale Perspektiven

Echter Hingucker
Der Unternehmer Saliya Kahawatte sieht fast nichts, hat aber den Durchblick. mehr…
Das Porträt ist erschienen im Handelsblatt

Interview: „Wir vertrauen uns gegenseitig“
Der finnische Lehrer-Ausbilder Matti Meri über die Zusammenarbeit von Pädagogen, Eltern und Kindern im Schulsystem des Pisa-Siegerlandes. mehr…
Erschienen in: Süddeutsche Zeitung

Interview: „Ich bin keine Wunderheilerin“
Seit sie sich als Kandidatin für die Präsidentschaftswahl 2007 ins Spiel gebracht hat, stieg Ségolène Royal zur beliebtesten Politikerin Frankreichs auf. mehr…
Erschienen in: Focus Magazin